Hinweisgeber

Hinweisgebersystem der Hödlmayr Gruppe


Die Einhaltung von Gesetzen, Regeln und internen Vorgaben hat bei HÖDLMAYR höchste Priorität. Nur wenn wir uns gesetzeskonform und integer verhalten, schützen wir unser Unternehmen, unsere Mitarbeiter/Innen und unsere Geschäftspartner/Innen. Das Hinweisgebersystem nimmt konkrete Anhaltspunkte auf potenzielles Fehlverhalten von Mitarbeiter/Innen von HÖDLMAYR entgegen.

Sie haben die Möglichkeit, Missstände und Fehlverhalten von unseren Mitarbeiter/Innen, von denen Sie im Rahmen der beruflichen Tätigkeit Kenntnis erlangen, an den Compliance Officer per Brief, E-Mail, telefonisch oder persönlich. 

Wir prüfen jede Meldung und gehen dieser konsequent nach. Ein wesentlicher Grundpfeiler des Hinweisgebersystems ist das Prinzip eines fairen Verfahrens. Zudem garantieren wir den größtmöglichen Schutz für Hinweisgebende, Betroffene sowie die bei der Aufklärung des Hinweises beteiligten Mitarbeiter/Innen. Für den Hinweisgeber sind damit keine Repressalien oder sonstige nachteilige Folgen verbunden. Für Betroffene gilt die Unschuldsvermutung, bis der Verstoß nachgewiesen ist. 

Um Fälle zu bearbeiten und gegebenenfalls entsprechende Untersuchungsmaßnahmen anzustoßen, ist oftmals der Austausch mit den Hinweisgeber/Innen notwendig. Daher ist es wichtig, dass der Hinweis so konkret wie möglich formuliert ist. Hilfreich ist es, wenn Sie bei einer Meldung die fünf W-Fragen berücksichtigen:

Wer? – Um wen geht es? Wer ist betroffen?
Was? – Was ist passiert? Schilderung des Sachverhalts.
Wann? – Wann war der Vorfall?
Wie? – Wie oft ist er passiert?
Wo? – Wo hat sich der Vorfall ereignet?

Hinweisgeber/Innen sollten darauf achten, dass die Beschreibungen auch von fachfremden Personen nachvollzogen werden können. Hierzu ist es hilfreich, wenn sie für weitere Fragen zur Verfügung stehen. 

Head of Corporate Human Resources
Mag. Andrea Koppel

Hödlmayr International AG
A-4311 Schwertberg, Aisting 33
Tel.: + +43 (0) 7262-660-12410
e-mail: hia.chr@hoedlmayr.com