Die Hödlmayr Geschichte:
Über 68 Jahre Know-how

Wir schaffen ZUGÄNGE zu unseren Erfahrungen.

Vom Marktfahrer zum Transportprofi: Wie aus dem Gütertransporteur der Marktführer für automotive Logistik wurde.

1954

Gründung des Transportunternehmens Hödlmayr

1961

Johann Hödlmayr kauft zwei Autotransporter.

1968

Erstes Zolllager auf eigenem Grund und Boden.

1971

Erstes Zentrallager eines österreichischen Importeurs.

1973

Hödlmayr errichtet einen eigenen Bahnanschluss in Schwertberg.

1974

Das Abenteuer Expansion beginnt
Gründung von Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Joint Ventures in:

  • 1984 Rosenheim
  • 1990 Ungarn, Belgien
  • 1991 Graz
  • 1992 Tschechien
  • 1994 Slowenien
  • 1999 Kroatien
  • 2002 Rumänien, Serbien, Köln
  • 2006 Slowakei
  • 2008 Bulgarien und Ukraine
  • 2011 Türkei
  • 2012 Valencia
  • 2013 Wiener Neustadt
  • 2014 Georgien
  • 2015 Leipzig

1980

Hödlmayr erweitert seine Kernkompetenzen und baut Fahrzeuge um.

1999

Geburtsstunde der Hödlmayr International AG.

2011

In Belgien wird die erste Photovoltaikanlage auf Hödlmayr-Grund errichtet:
Mit 21.500 Solarpanälen können rund 1.456 Tonnen CO2 eingespart werden.

2013

Höher, schwerer, größer: Um den wachsenden Marktanforderungen unserer Kunden gerecht zu werden, baut Hödlmayr den Bereich der Nutzfahrzeug-Transporte weiter aus. 

2017

Gründung der Hödlmayr Rail Logistics GmbH:
Mission Nachhaltigkeit weiter im Vormarsch: Bahntransporte werden im Portfolio von Hödlmayr weiter ausgebaut und professionalisiert

2019

65-jähriges Firmenjubiläum;
Mit Johannes Alexander Hödlmayr steigt ein Mitglied der 3. Generation operativ ins Unternehmen ein.

2021

  • Mit der Gründung der Hödlmayr Urban Logistics GmbH werden nun auch Dienstleistungen rund ums Fahrzeug-Remarketing angeboten
  • Die Schwertberger Photovoltaikanlage wird errichtet
    Mit über 3.888 Solarpanälen können rund jährlich 1000 Tonnen CO2 eingespart werden.

2022

Der Bahntransport wird weiter ausgebaut:
In Schwertberg empfangen wir nun auch Züge aus Barcelona

Zukunft

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln die #peopleinlogistics unaufhaltsam nachhaltige Logistikkonzepte von übermorgen.