Menu Icon
  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass Hödlmayr International

    über Lagerflächen verfügt, deren Gesamtfläche ca. 200 Fußballfeldern entspricht?


  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass bei Hödlmayr International

    mehr als 25 Sprachen gesprochen werden?


  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass Hödlmayr International

    bereits 115.000 Fahrzeuge per Bahn transportiert?


  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass Hödlmayr International

    mit eigenen Wasserkraftwerken und Photovoltaikanlagen Strom erzeugt?


Deutschland – Höhere Mautsätze ab 2019

Nach der Mautausweitung auf Bundesstraßen im Juli 2018 folgt mit der geplanten Erhöhung der Mautsätze zu Beginn 2019 die zweite massive Kostensteigerung für den Straßengüterverkehr in Deutschland innerhalb von sechs Monaten. Laut dem Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) müssten diese Mehrkosten an Industrie, Handel und Verbraucher als direkte Verursacher von Gütertransporten weitergegeben werden.

Von der Änderung der Mautsätze wären lt. DSLV besonders die Fahrzeuge mit zulässigem Gesamtgewicht von mehr als 18 Tonnen und mit vier oder mehr Achsen betroffen. Im Jahr 2017 hat diese Fahrzeugkategorie bereits 65 Prozent der gesamten Mautkilometerleistung erbracht. Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung berechnet für LKW dieser Klasse eine Steigerung der jährlichen Mautbelastung von derzeit 12.960 auf 22.440 Euro. Dieser Berechnung liegt eine Jahresfahrleistung von 120.000 Kilometer zugrunde, die sich im Verhältnis von 80:20 zwischen Autobahnen und Bundesstraßen aufteilt. Auch in Österreich ist ab 2019 mit einer weiteren Erhöhung der Mautsätze zu rechnen.
 

credit: AdobeStock_68348838


Hoedlmayr_Trends_22.11.2018.jpeg