Menu Icon
  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass Hödlmayr International

    über Lagerflächen verfügt, deren Gesamtfläche ca. 200 Fußballfeldern entspricht?


  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass bei Hödlmayr International

    mehr als 25 Sprachen gesprochen werden?


  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass Hödlmayr International

    bereits 115.000 Fahrzeuge per Bahn transportiert?


  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass Hödlmayr International

    mit eigenen Wasserkraftwerken und Photovoltaikanlagen Strom erzeugt?


Studie untersuchte Verhalten von Herzschrittmachern in E-Autos

Wirken sich die elektromagnetischen Felder eines Elektroautos auf die implantierten elektrischen Herzgeräte seiner Insassen aus? Das Deutsche Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) hat dies in einer Studie untersucht.

Anders als in vorausgegangenen Studien, bei denen die Autos bei laufendem Motor lediglich angehoben wurden, fuhren die Patienten bei dieser herstellerunabhängigen Studie mit den Elektroautos auf einem Rollenprüfstand. So wollten die Wissenschaftler sicherstellen, dass die Motoren auch tatsächlich die maximale Leistung erbringen. Während der Fahrt wurde bei den Probanden ein Elektrokardiogramm (EKG) aufgezeichnet, um eventuelle – durch elektromagnetische Interferenzen ausgelöste – Abweichungen der Schrittmacher- oder Defibrillatorfunktion zu registrieren.

Ergebnis: Die Studie mit 108 Trägern von Herzschrittmachern oder Defibrillatoren gab keinen Hinweis darauf, dass die Funktion der implantierten Geräte durch Elektroautos gestört wird. 
 

credit: shutterstock.com/Sofiia Balitckaia



Zurück zur Übersicht