Menu Icon
  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass Hödlmayr International

    über Lagerflächen verfügt, deren Gesamtfläche ca. 200 Fußballfeldern entspricht?


  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass bei Hödlmayr International

    mehr als 25 Sprachen gesprochen werden?


  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass Hödlmayr International

    bereits 115.000 Fahrzeuge per Bahn transportiert?


  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass Hödlmayr International

    mit eigenen Wasserkraftwerken und Photovoltaikanlagen Strom erzeugt?


E-Auto: Batterien als CO2-Killer

Bei der Herstellung von Akkus und der Förderung der dafür benötigten Rohstoffe wird CO2 frei – deshalb starten Elektroautos mit einem Klima-Rucksack, der erst im laufenden Betrieb kompensiert wird. Künftig könnten Elektroautos bzw. ihre Antriebsbatterien aber auch die Menge des Klimagases in der Atmosphäre reduzieren und so einen positiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.

US-Forschern ist es nämlich nach eigenen Angaben gelungen, das CO2 in der Luft zur Herstellung von Kohlenstoff-Elektroden für E-Auto-Batterien zu nutzen. Die dafür nötige Energie soll durch Solarstrom bereitgestellt werden. Die sogenannten „carbon nanotubes“ aus recyceltem CO2 könnten nach Einschätzung der Wissenschaftler künftig rund 40 Prozent der Akku-Komponenten ausmachen. Veröffentlicht haben die Forscher der Vanderbilt-Universität in Nashville und der Universität Washington ihre Ergebnisse im Fachmagazin „ACS Central Science“.


Hödlmayr Automotiive Trends

Credit: www.iaa.de


Zurück zur Übersicht