Menu Icon
  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass Hödlmayr International

    über Lagerflächen verfügt, deren Gesamtfläche ca. 200 Fußballfeldern entspricht?


  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass bei Hödlmayr International

    mehr als 25 Sprachen gesprochen werden?


  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass Hödlmayr International

    bereits 115.000 Fahrzeuge per Bahn transportiert?


  • Hödlmayr Logo
    Wussten Sie, dass Hödlmayr International

    mit eigenen Wasserkraftwerken und Photovoltaikanlagen Strom erzeugt?


Automotive Trends

Kommen bald Autos aus Papier?

Viel Stahl und ein bisschen Kunststoff, das sind die Stoffe, aus denen automobile Träume seit jeher überwiegend gemacht sind. Zwar arbeiten die Autobauer inzwischen auch mit leichterem Aluminium und setzen hier und da...

Head-up-Displays werden immer leistungsstärker

Autohersteller arbeiten an Head-up-Displays mit 3-D-Technik. Die Tiefenwirkung soll vor allem die Reaktionszeit des Fahrers auf Warnhinweise verkürzen helfen. Anders als bei herkömmlichen Systemen werden die...

Wasserstofftankstelle für zu Hause

Die Wasserstoff-Brennstoffzelle gilt neben Batterien als eine Schlüsseltechnologie für schadstofffreie Mobilität. Doch bislang mangelt es an Wasserstofftankstellen. Derzeit gibt es in Deutschland zum Beispiel gerade...

Bessere Daten bei Messung der Luftqualität

Wie es um die Luftqualität in Städten bestellt ist, wird traditionell über fest installierte Messstationen ermittelt. Mit diesen lässt sich allerdings nur ein starrer und punktueller Raster erstellen. In einem...

Forschungsprojekt zur Verkürzung langer Ladezeiten

Lange Ladezeiten gelten derzeit noch häufig als ein Hindernis für den Kauf von Elektroautos. Das Forschungsprojekt „structure.e“ soll dies nun ändern, indem es die Ladedauer von Lithium-Ionen-Batterien verkürzt.

Hödlmayr Automotiive Trends

E-Auto: Batterien als CO2-Killer

Bei der Herstellung von Akkus und der Förderung der dafür benötigten Rohstoffe wird CO2 frei – deshalb starten Elektroautos mit einem Klima-Rucksack, der erst im laufenden Betrieb kompensiert wird. Künftig könnten...

Auto erkennt schlechte Laune

Die heute schon verfügbare Müdigkeitsüberwachung ist nur der erste Schritt: Künftig registrieren Autos auch die Stimmungslage ihrer Insassen. Ein namhafter Hersteller arbeitet an einer Kombination von Kamera und...

....